Brasiliens Beauty Branche im Boom

Jul 18, 2013 von

Brasiliens Beauty Branche im Boom

Kein Beauty Markt wächst zur Zeit so rasant wie der brasilianische. Zwischen 2004 und 2009 legte die Branche um 14 Prozent zu, überholte 2008 Deutschland und Frankreich und ist mit einem Umsatz von 28 Milliarden US Dollar heute hinter den USA und Japan  der drittstärkste Beauty Markt der Welt. Angespornt durch die steigende Kaufkrauft der brasilianischen Mittelschicht entwickelte sich die nationalen Sektoren für Deodorants und Haarprodukte zu den zweit- bzw. fünftgrössten Absatzmärkten der Welt.

Das weltgrösste Franchising Unternehmen im Kosmetikbereich heisst nicht mehr Avon sondern “O Boticário” – ansässig in Curitiba, der Hauptstadt des südbrasilianischen Bundestaates Paraná. O Boticário verfügt über hunderte von Geschäften und Outlets in Japan, Portugal, Mexiko und 17 weiteren Ländern und seine härtesten Konkurrenten sind, von Avon abgesehen, “Jequiti” und “Natura” – beide ebenfalls aus Brasilien. In Europa noch relativ unbekannt, sind diese Firmen auf dem besten Wege, auf der Weltbühne des Beauty Business alteingessenen Marktführern wie Estée Lauder und L’Oréal auf Augenhöhe entgegenzutreten.

Dementsprechend steigt der Kurs der in Brasilien ausgerichteten Messen in den Bereichen Beauty, Kosmetik, Schönheitschirurgie und Wellness. Messen wie die Beauty Fair São Paulo (10-13 September 2011 im Expo Center Norte, São Paulo), nach eigenen Angaben der drittgrösste Event der Welt in Sachen Beauty, Gesundheit und Wellness, verzeichnen Wachstumsraten im zweistelligen Bereich und setzen über Südamerika hinaus Akzente. Allen gemein sind professionelles Management und sektorenübergreifende Konzepte. So findet man auf der Hair Brasil (24-27 März 2012, Expo Center Norte, São Paulo) neben Haarstyling Produkten und Clip in Extensions auch Neuheiten zu Nischenthemen wie Naildesign oder Workshops über nachhaltiges Management im Beauty Bereich und auf der FCE Cosmetique (24-26 Mai 2011 im Transamérica Expo Center, São Paulo) – einer Handelsmesse für Kosmetiktechnologien – neben zahlreichen Fachkongressen auch Make-up und Coiffure Wettbewerbe.

Auch im Bereich der plastischen Chirurgie zählt Brasilien mittlerweile zu den weltweit wichtigsten Märkten. Gemessen an der Zahl der jährlichen schönheitschirugischen Eingriffe rangiert das Land derzeit auf Platz drei hinter den USA und China. Internationale Kongresse wie das Simpósio Internacional de Cirurgia Plástica in Sao Paulo (Sheraton Hotel, Sao 18.-20. März 2011), bei dem auch deutsche Anbieter zum regelmässigen Teilnehmerkreis zählen, tragen diesem Umstand ausführlich Rechnung.

Doch auch hiermit ist das Potential der brasilianischen Schönheitsindustrie noch nicht als erschöpft. Schon heute profitiert die Kosmetikindustrie Brasiliens von dem unerschöpflichen Reservoir an exotischen Pflanzenstoffen des Amazonasgebiets. Zahlreiche der knapp 500 Produkte von “O Boticário” spielen diese Stärke bereits aus und verarbeiten Wirkstoffe typisch brasilianischer Pflanzen wie Açaí, Cupuaçu, Carnaúba oder Urucum, viele mit einzigartigen Eigenschaften. Fast zwangsweise werden daher zu den zukünftigen brasilianischen Exportschlagern auch reine Naturkosmetikprodukte zählen. Wichtige Schritte in diese Richtung wurden mit einem 2009 verabschiedeten Öko-Gesetz und der Schaffung eines staatlichen Siegels für Bio-Produkte bereits unternommen.

Verwandte Artikel

Share